Wetten mit Lastschrift: Zahlreiche Alternativen stehen dir zur Verfügung

Du fragst dich, wo Wetten mit Lastschrift abgegeben werden können? Wir beantworten dir diese und weitere Fragen rund um die Themen Einzahlung, Lastschrift und Wetten.com. Denn kaum ein Kriterium ist für die Fans von Glücksspielen wichtiger, als die zur Verfügung stehenden Bezahlmethoden. Das verwundert kaum, denn schließlich geht es beim Wetten nicht nur um den Spielspaß, sondern vor allem um das liebe Geld. Wettanbieter mit Lastschrift sind heutzutage jedoch äußerst selten im World Wide Web auffindbar. Unseren Wetten.com Erfahrungen nach gibt es auch bei diesem neuen und sehr attraktiven Online Anbieter nicht die Funktion, bequem per Lastschrift einzuzahlen. Dafür kannst du jedoch unter anderem Wetten mit Skrill, Neteller, Kreditkarten und per Sofortüberweisung abschließen. Die damit verbundene Wetten.com Dauer der Einzahlung hält sich in Grenzen, denn bei allen zur Verfügung stehenden Zahlungsweisen wird das Geld sofort in Echtzeit deinem Konto bei Wetten.com gutgeschrieben. Einen Sportwetten Bonus ohne Einzahlung gibt es zwar zum Einstieg direkt nicht, aber du kannst von Gratisguthaben profitieren. Neben diesem warten auf der Plattform von Wetten.com auch noch drei weitere Bonusofferten auf dich. Neugierig geworden? Dann ist dieser Testbericht rund um die Bezahlmethoden auf Wetten.com genau das richtige für dich.

Zahlungsmethoden & Lastschrift

Kaum ein Online Buchmacher bietet die Lastschrift als Option an

Einzahlungen & Lastschrift

Auch bei Wetten.com kannst du nicht via Lastschrift einzahlen

Einzahlungen & Zahlungsmethoden

Auf Wetten.com stehen zahlreiche Alternativen zur Einzahlung bereit

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen

Was du über Lastschrift alles wissen solltest

Die meisten Menschen bezahlen beim Shoppen im World Wide Web am liebsten per Lastschrift. Das ist durchaus nachvollziehbar, denn bei einer Bezahlung mit dem Lastschriftverfahren kommen auf den Kunden keine weiteren Umstände zu. Es muss kein Überweisungsträger offline oder online ausgefüllt werden. Genauso wenig muss die ewig lange Zahlenfolge einer Kreditkarte nirgendwo eingetippt werden und auch einloggen musst du dich nicht wie bei diversen eWallets. Doch das bei den Kunden so beliebte Lastschriftverfahren ist bei den Wettanbietern weniger beliebt. Vor allem wenn es um Glücksspiele geht, schrecken die meisten Online Anbieter vor dieser Bezahlmethode zurück. Wir erklären dir, wieso das der Fall ist und klären dich über weitere wichtige Infos rund um das Lastschriftverfahren auf. Denn es birgt nicht nur Gefahren für den Buchmacher, sondern auch für dich als Spieler.

So funktioniert das Lastschriftverfahren im World Wide Web

Die Option Elektronisches Lastschriftverfahren wird auch mit ELV abgekürzt. Sie ist jedoch relativ selten verfügbar, da der Verkäufer dabei in Vorleistung gehen muss und der Käufer bereits die Gegenleistung erhält, ohne dass die Zahlung tatsächlich erfolgt ist. Dementsprechend wird das ELV meist nur dann angeboten, wenn man bereits ein langjähriger Kunde ist und seine Zuverlässigkeit und Zahlungsfähigkeit schon mehrfach unter Beweis gestellt hat. Bei einer Lastschrift wird dem Verkäufer die Erlaubnis erteilt, den veranschlagten Preis in den kommenden Tagen vom angegebenen Bankkonto des Kunden abzubuchen. Dafür muss der Kunde dann im Gegenzug nichts weiter unternehmen. Er erhält die Ware oder die Dienstleistung jedoch vorab. Der Name Lastschrift ist demnach der Bedeutung entstanden, dass ein Bankkonto mit einer Abbuchung belastet wird. Möchtest du also bei einem Online Shop im World Wide Web eine Rechnung per Lastschrift begleichen, so musst du lediglich die entsprechenden Daten deines Kontos weitergeben. Gleichzeitig akzeptierst du die rechtsmäßige Abbuchung von deinem angegebenen Bankkonto und erhältst im Gegenzug sofort die Gegenleistung.

  • Erlaubnis erteilen
  • Abbuchung
  • Wartezeit
  • Häufig Gebühren

Das Lastschriftverfahren bringt viele Vorteile beim Shoppen mit sich

Keine Frage: Das Lastschriftverfahren erfreut sich überall auf der Welt einer größten Beliebtheit. Das ist absolut nicht erstaunlich, denn schließlich ist diese Art des Bezahlens wohl die bequemste von allen möglichen. Zumindest für den Käufer, denn er muss weder beim Einkaufen das Bargeld zücken, noch im Internet mühsam die lange Zahlenfolge von Kreditkarten eingeben. Auch wer per eWallets bezahlt, wie zum Beispiel mit Neteller oder Skrill, der muss sich bei dem Bezahlvorgang einloggen oder zumindest die E-Mail-Adresse und das Passwort eingeben. All diese Dinge fallen beim ELV für den Kunden weg. Er muss lediglich seine Bankdaten angeben und die Geschäftsbedingungen akzeptieren. Hat man einmal bei einem Händler im World Wide Web mit dem Lastschriftverfahren eine Rechnung bezahlt, dann merkt sich das System meist die Verbindung. Dann fällt selbst die mühsame Eingabe der Bankdaten also irgendwann auch noch weg. Der Kunde selbst muss ansonsten nichts weiter beachten. Er erhält die Dienstleistung bzw. die Gegenleistung sofort, obwohl sein Bankkonto erst in ein paar Tagen belastet wird.
Bonus

Die gefährlichen Eigenschaften der Lastschrift für den Käufer und den Verkäufer

Das Lastschriftverfahren bringt jedoch nicht nur viele Vorteile mit sich, sondern hält für den Käufer und den Verkäufer auch Gefahren bereit. Vor allem beim Verkäufer liegen diese Gefahren natürlich auf der Hand, denn er liefert die Gegenleistung bereits, bevor er sich sicher sein kann, dass die Bezahlung auch tatsächlich durchgeführt werden kann. Ist das Bankkonto des entsprechenden Kunden nämlich nicht ausreichend gedeckt, dann scheitert der Versuch, das Geld einzuziehen. Dann sitzt der Verkäufer erst einmal auf dem Trockenen, denn das versprochene Geld kann nicht wie erwartet abgebucht werden. Er wird es dann erneut versuchen, doch wenn die Lastschrift nicht akzeptiert wird, hilft nur die Kontaktaufnahme.

Der Käufer muss dann mit Gebühren rechnen, denn er selbst hat dafür zu sorgen, dass sein Bankkonto eine ausreichende Deckung vorweisen kann. Im schlimmsten Fall kommt es dann zu einem Mahnverfahren, sollte der Kunde auch in den folgenden Tagen und Wochen nicht die geforderte Summe bezahlen können. Doch dieses Szenario ist noch nicht das schlimmste für den Kunden. Sollte ein Spieler nämlich spielsüchtig sein, dann könnte er durch das Lastschriftverfahren in große finanzielle Nöte rutschen. Das ist auch der Grund, wieso die meisten Anbieter das Lastschriftverfahren nicht zur Verfügung stellen. Spielsüchtigen wären damit Tür und Tor geöffnet. Verlieren würden am Ende alle beteiligten Personen, denn der Spieler gerät in finanzielle Schwierigkeiten, während der Online Buchmacher sein Geld nicht erhält. Von den Sportwetten mit Lastschrift ist also dringend abzuraten.

Jetzt die erste Wette bei Wetten.com platzieren

Diese weiteren Bezahldienste warten bei Wetten.com auf dich

Da das Wetten mit Lastschrift nicht direkt von der Webseite Wetten.com akzeptiert wird, musst du als Besucher dieses Glücksspielanbieters eine alternative Lösung finden. Dies sollte jedoch nicht schwer fallen, da dir auf dieser Plattform wirklich – im wahrsten Sinne des Wortes – zahlreiche Methoden zur Verfügung gestellt werden. So ist unter anderem nicht nur das Wetten mit Neteller möglich, sondern du kannst auch mit dem anderen eWallet-Dienst Skrill Geld auf dein Konto bei Wetten.com transferieren. Außerdem stehen dir auch die altbekannten Methoden Sofortüberweisung und Kreditkarte zur Verfügung. Sogar die anonyme Paysafecard kannst du nutzen, um dein Konto bei Wetten.com aufzuladen. Damit du dich entscheiden kannst, haben wir für dich die einzelnen Bezahlmethoden zusammengefasst.

Diese Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung:

  • Kreditkarte: Kaum jemandem nicht bekannt sein dürfte die Kreditkarte. Sie gilt vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika als gängiges Zahlungsmittel, hat sich jedoch mittlerweile auch bei uns in Europa durchgesetzt. Eine Kreditkarte kann sich jeder Bürger zulegen, der diese von der entsprechenden Institution genehmigt bekommt. Mit der VISA und MasterCard kannst du aber nicht nur shoppen gehen, sondern es ist auch möglich, mit ihr bei Wetten.com Geld auf dein Konto einzuzahlen.
  • Sofortüberweisung: Die technischen Entwicklungen in den vergangenen Jahren haben nicht nur dafür gesorgt, dass sich die Welt der Glücksspiele stark verändert hat, sondern auch die Bezahloptionen haben ganz neue Wege entdeckt. So hat das Wetten mit Sofortüberweisung zum Beispiel die herkömmliche Banküberweisung nahezu vollständig ersetzt. Heutzutage überweisen die Menschen ihr Geld via Online Banking in Echtzeit von einem Konto zum nächsten. So ist es auch auf der Plattform von Wetten.com möglich, ohne jede Wartezeit Geld von deinem Bankkonto auf dein Spielerkonto zu transferieren. Gebühren fallen hierbei keine an.
  • Neteller: Neteller gilt als eines der ersten eWallets im World Wide Web. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1999 auf die Beine gestellt und ist seitdem stetig gewachsen. Sowohl der Umfang hat zugelegt, als auch der Kundenstamm. In den letzten Jahren kam es mehrfach zu Übernahmen anderer Unternehmen. Unter anderem hat man sich auch Skrill und somit Ukash einverleibt. Auch die Paysafecard gehört zur paysafe-Gruppe, zu der Neteller ebenfalls zählt. Bezahlen kannst du bei Neteller bequem und bargeldlos über deine E-Mail-Adresse. Gebühren fallen beim Geldtransfer zwischen Neteller und Wetten.com für dich keine an.
  • Skrill: Das bereits angesprochene Unternehmen Skrill wurde vor einigen Jahren von Neteller aufgekauft und ist seitdem dem gleichen Betreiber zugehörig. Dennoch funktioniert dieser Dienst immer noch selbstständig und unterscheidet sich minimal von Neteller. Der Ablauf und die Funktionsweise sind jedoch als ziemlich ähnlich zu bezeichnen. So kannst du ebenfalls über deine E-Mail-Adresse Geld versenden und somit bequem und bargeldlos bezahlen, ohne den Händlern deine Bankdaten mitteilen zu müssen. Eine spezielle Prepaid-Kreditkarte von Skrill ist ebenso wie von Neteller erhältlich und ermöglicht dir das Abheben von Bargeld an allen Bankautomaten.
  • Paysafecard: Während das Bezahlen mit der Lastschrift auf Wetten.com nicht möglich ist, wird dir das Wetten mit Paysafecard ermöglicht. Dabei handelt es sich um eine anonyme Zahlungsweise, für die du dich im Internet nirgendwo registrieren musst. Du gehst einfach in eine Tankstelle oder einen Supermarkt und kaufst dir eine Paysafecard. Sofort erhältst du einen mehrstelligen Code ausgehändigt. Mit der Eingabe dieses Codes kannst du dann den entsprechenden Betrag einzahlen. Durch die Anonymität ist die Paysafecard bei den Spielern äußerst beliebt. In den angesprochenen Shops findest du sie meist bei den Telefonkarten.

Wetten.com liefert seinen neuen Kunden individuell gestaltete Bonusangebote

Als mit das wichtigste Kriterium für eine Anmeldung bei einem neuen Online Anbieter wird meist das aktuell verfügbare Bonusangebot genannt. Das verwundert nicht, denn schließlich möchte jeder Spieler mit einem Boost auf seinem Konto in das aufregende Wetterlebnis starten. Auch deshalb gibt es heutzutage kaum noch einen Anbieter von Glücksspielen, der auf einen Wettbonus für seine neuen Kunden verzichtet. Natürlich liefert dir auch die neue Plattform Wetten.com ein paar spezielle Aktionen. So wirst du hier nicht nur mit einer Bonusofferte begrüßt, sondern du erhältst mehrere Promotions nacheinander. Zug um Zug kannst du alle Offerten wahrnehmen. Damit du darüber Bescheid weißt, was genau damit auf dich zukommt, stellen wir dir die einzelnen Bonusangebote nun etwas genauer vor.

Exklusiv: Bis zu 130€ Starter-Bonus bei Wetten.com

Bis zu 130€ Starter-Bonus*

Anmeldung & Verifizierung
1. Gratisbonus Sofort   10.00€
2. Einzahlungsbonus Nach erster Einzahlung 100.00€
3. Gratisbonus   Nach einem Monat   10.00€
4. Gratisbonus  Nach zwei Monaten   10.00€
Gesamtwert 130.00€

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen
Bonus

1. Bonus: 10€ Gratisguthaben

Direkt als Dankeschön für deine erfolgreiche Registrierung erhältst du bei Wetten.com einen Sportwetten Anmeldebonus. Der Buchmacher schenkt dir 10 Euro, wenn du die kontoeröffnung mit einer Bestätigung der Mobilnummer komplettiert hast. Das Geld wird dir sofort gutgeschrieben. Du kannst auf der Plattform von Wetten.com somit gratis Wetten abschließen und bis zu 30 Euro Gewinn machen.

2. Bonus: 100% (200%) Deposit Bonus bis zu 100€

Zum Bonusangebot bei Wetten.com gehört ein attraktiver Sportwetten Willkommensbonus. Zwar musst du, um dich für dieses Angebot zu qualifizieren, eine Einzahlung tätigen, doch diese lohnt sich auf Grund der Bonushöhe definitiv. Dabei hast du die Wahl, möchtest du einsteiger oder Profi-wetter sein. Wetten.com stellt ein Einsteiger-Paket und ein Profi-Paket zur Verfügung. Als Einsteiger kannst du nach einer Einzahlung von mindestens 20 Euro ein Gratisguthaben von 40 Euro nutzen. Beim Profi-Paket erhältst du einen 100 Prozent Bonus bis zu einer maximalen Summe von 100 Euro. Da es sich bei Wetten.com um keinen Wettanbieter mit Lastschrift handelt, kannst du dir dieses Bonusguthaben also leider nicht durch die ELV sichern, doch zahlreiche weitere Methoden stehen dir zur Verfügung. Willst du dir einen Bonus von bis zu 100 Euro gratis sichern, musst du mit Kreditkarte, Banküberweisung oder Sofortüberweisung eine erste Einzahlung vornehmen. Für sonstige Einzahlungen kannst du auch auf Skrill, Neteller oder Paysafecard zurückgreifen.

100%

Einzahlungsbonus

2,00

Mindestquote

6x Bonus + Einzahlung

umsetzen

Ja

Bonus auszahlbar

10,00€

Mindestbetrag

100,00€

Höchstbetrag

3. Bonus: 10€ im ersten Folgemonat

Während du den 100 Prozent Bonus bis zu 100 Euro Sportwetten Bonus freispielen wirst, kannst du dich auf ein weiteres Bonusangebot freuen. Im ersten Folgemonat nach deiner Anmeldung erhältst du nämlich einen weiteren Bonus ohne Einzahlung. Diesmal sogar in Höhe von 10 Euro. Um dich für diese Offerte zu qualifizieren, musst du das Profi-Paket nutzen

4. Bonus: Weitere 10€ im zweiten Folgemonat

Wie bereits beim dritten Bonusangebot, so liefert dir auch die vierte Bonusofferte einen 10 Euro Bonus ohne Einzahlung. Wenn du die Wetten.com Bonus Bedingungen erfüllt hast, kannst du erstmals eine Auszahlung beantragen. Die Umsatzbedingungen für alle Gratisboni sind gleich. Du hast 10 Tage Zeit, um diese zu erfüllen. Dabei musst du den Bonusbetrag insgesamt achtmal zur Mindestquote 2,00 umsetzen. Bei 10 Euro Gratisguthaben wären 80 Euro zu investieren.

Alle Fakten rund um den Wetten.com Bonus

Bis zu 130€ Starter-Bonus*

  • 10 Euro Gratis Anmeldebonus
  • 100 Prozent bis zu 100 Euro + 20 Euro
  • vier Zahlungsmethoden können genutzt werden
  • 21 Tage Zeit für die Erfüllung der Bonusbedingungen
  • Der Einzahlungs- und Bonusbetrag muss sechsmal umgesetzt werden
  • Mindestquote: 2,00
  • 2er Kombiwetten sind erlaubt, aber keine Systemwetten

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen
Bonus

FAQ: Die wichtigsten Fragen & Antworten rund um die Bezahlmethoden

Beim Wetten geht es nicht nur um den Spaß, sondern vorwiegend um das liebe Geld. Auch deshalb sind die dir zur Verfügung stehenden Bezahloptionen wichtig, die bei Wetten.com natürlich alle absolut sicher und seriös sind. Aber trotzdem kommt es immer wieder zu vereinzelten Fragen. Wir haben dir einige davon für dich beantwortet.

Kann ich bei Wetten.com mit der Lastschrift Geld einzahlen?
Nein, bei Wetten.com steht dir das Lastschriftverfahren nicht zur Verfügung. Dass es sich bei Wetten.com nicht um einen Wettanbieter mit Lastschrift handelt, ist jedoch keine Besonderheit in der Szene der Glücksspiele. Kaum ein Online Anbieter stellt dir diese Bezahlmethode zur Verfügung.

Mit welchen Bezahloptionen kann ich bei Wetten.com einzahlen?
Auch wenn Wetten.com kein Sportwettenanbieter mit Lastschrift ist, wirst du sicherlich eine passende Alternative für die Ein- und Auszahlungen finden können. So stehen dir unter anderem die eWallets Skrill und Neteller zur Verfügung. Außerdem kannst du auch via Sofortüberweisung, Kreditkarte und Paysafecard Geld auf dein Konto bei Wetten.com transferieren. Hast du Interesse an einem Bonus, dann verwende für Einzahlungen deine Kreditkarte, eine Banküberweisung oder die Sofortüberweisung.

Wie lange dauert eine Einzahlung bei Wetten.com?
Pauschal kann diese Frage leider nicht wirklich beantwortet werden, da jede Bezahloption eine andere Bearbeitungsdauer mit sich bringt. Bei Wetten.com jedoch sind alle Methoden als äußerst schnell zu bezeichnen. Eine Wartezeit musst du nämlich für keine dir zur Verfügung stehende Methode mit einkalkulieren. Der Geldtransfer geschieht in Echtzeit.

Fazit: Seriöse Wettanbieter mit Lastschrift sind rar

Auch wenn es verlockend klingt, sich bei einem Buchmacher mit Lastschrift anzumelden, raten wir definitiv davon ab. Kein seriöser und sicherer Online Anbieter stellt dir diese Bezahlmethode in der heutigen Zeit noch zur Verfügung. Das ist auch keine Überraschung, denn schließlich möchten die Anbieter der Spielsucht nicht Tür und Tor öffnen. Außerdem besteht immer die Gefahr, dass das Belasten des Bankkontos fehlschlägt und der Buchmacher somit auf dem Geld sitzen bleibt. Dementsprechend solltest du die Finger lassen von Anbietern mit Lastschriftverfahren. Bei Wetten.com benötigst du das ELV auch gar nicht, denn dir stehen hier genügend Alternativen zur Verfügung.

Weitere Wettanbieter im Vergleich

Auch wenn Wetten.com die Zahlungsmethode Lastschrift nicht bietet, fällt der Anbieter in unserem Vergleich deshalb nicht weit zurück. Ganz im Gegenteil: Die meisten Wettanbieter bietet ELV nicht an, sodass sich Wetten.com im Vergleich durchaus behaupten kann.

1 Platz

Wetten.com

100% Wettbonus bis zu 100€ + 30€
Wettanbieter

Im Redaktionstest: Wetten.com

36/40

  • Angebot Fußball & mehr

    9/10
  • Bonus 6x Bonus + Einzahlung

    10/10
  • Quoten Stabile und hohe Quoten

    9/10
  • Zahlungsmethoden Neteller, Kreditkarte & Co.

    8/10

Bewertet von: WettencomErfahrungen.com

2 Platz

Tipico

100% Wettbonus bis zu 100€
Wettanbieter

Im Redaktionstest: Tipico

35/40

  • Angebot Tief und breit

    8/10
  • Bonus 3x Bonus + Einzahlung

    10/10
  • Quoten Erstklassige Quoten

    9/10
  • Zahlungsmethoden PayPal & mehr

    9/10

Bewertet von: WettencomErfahrungen.com